BauIngStudi

Projekt "Kruppgürtel" in Essen

Recommended Posts

BauIngStudi

So, da in dieser Sache ja immer mal wieder Bewegung reinkommt, habe ich mich heute mal auf die Socken gemacht, und nach den "Limbecker Platz"-Fotos jetzt auch mal n Paar Bilder vom jetzigen zustand des Kruppgürtels gemacht!
Allgemein ist mir nicht ganz so geläufig, welches Gebiet selbiger nun GENAU umfasst, da es doch teilweise sehr widersprüchliche angaben gibt blink.gif
Nach allen angaben kann man den aber sehr weiträumig anlegen, nämlich vom Bereich "Bottroper Strasse" bis zur "A40".
In diesem Bereich entsteht in Zukunft die neue Hauptverwaltung von "ThyssenKrupp" sowie die sogenannte "Automeile", die schon heute Form annimt!

Achja: Ich hab das ganze mal unter "Hochbau" gepackt, weil es in dem Gebiet eigentlich nichtmehr viel abzureissen gibt, und es daher wohl mehr oder weniger nur noch zum Hochbau kommen wird!

Hier nochmal ein Bericht der WAZ dazu:

Die Investoren geben Gas Das Quartier

Im Krupp-Gürtel erhöhen die Planer die Schlagzahl. Immobilienfonds will Opti-Park ausbauen.

Thyssen-Krupp plant Business Park West. Deshalb wird der Ausbau der Altendorfer Straße vorgezogen Erst im Juni hat der Rat den Ausbau der Altendorfer Straße am Knotenpunkt mit dem künftigen Krupp-Boulevard beschlossen. Doch schon liegt ein neuer Plan auf dem Tisch. Weil die Investoren Gas geben im Krupp-Gürtel, soll die Straße früher und weiter ausgebaut werden als geplant.

Aus der Luft wird sichtbar, wie weit die Planungen schon gediehen sind. Das 15 Hektar große Gelände, auf dem Thyssen-Krupp bis 2011 sein neues Konzernzentrum errichten will, liegt baureif da. Noch diesen Monat will eine Jury die ersten Architektenentwürfe sichten. Eine weitere Fläche zwischen dem Finanzamts-Neubau und der heutigen Krupp-Hauptverwaltung sieht ebenfalls so aus, als könnten hier morgen die Bagger anrücken. Auf diesem Gelände plant die Immobilientochter Thyssen-Krupp Real Estate (TKRE) den "Business Park West": In drei Bauabschnitten sollen hier 40 000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche für Gewerbe und Verwaltung entstehen.

Noch ein Steinwurf weiter, auf der Ecke Altendorfer-/Hans-Böckler-Straße steht eine Erweiterung an. Der Opti-Gewerbepark soll nach den Planungen des H.F.S. Immobilienfonds um weitere 14 000 Quadratmeter Bruttogeschossfläche erweitert werden. Ebenfalls aus der Luft gut erkennbar: der Lückenschluss in der Weststadt, wo Siemens gerade die letzte Großfläche bebaut, und die Erweiterungsfläche der Automeile entlang der Hans-Böckler-Straße bis zur Pferdebahn. Wegen des Neubaus der Konzernzentrale kann die Meile nicht mehr weiter nach Westen wachsen, sondern muss die Kurve Richtung Norden kriegen (die WAZ berichtete).

Weil sich viele dieser Pläne früher als erwartet konkretisieren, will die Stadt in Vorleistung treten. Zwischen Westendstraße und der Verknüpfung mit dem künftigen Krupp-Boulevard soll die Altendorfer Straße durchgehend vierspurig werden und separate Straßenbahntrassen erhalten. Ein begrünter Mittelstreifen und durchgängige Radwegen sollen den Verkehr noch flüssiger machen.

Die Einmündung Altendorfer/Westendstraße wird aufgewertet. Die Straßenbahnhaltestelle "Krupp Hauptverwaltung" wird nach Westen verlegt und bekommt einen Mittelbahnsteig in Höhe des Finanzamt-Zentrums. Mit diesen vorgezogenen Maßnahmen sollen die geplanten Neuansiedlungen frühzeitig erschlossen werden.

Die Baukosten veranschlagt die Verwaltung auf 1,4 Mio E und hofft, die Baustelle "ohne Erhöhung der derzeit kalkulierten Gesamtbaukosten" schließen zu können.

Noch nicht abschließend geklärt ist die Landesförderung der Maßnahme. Die Verwaltung wird dem Bauausschuss in dessen Sitzung am Donnerstag vom Ergebnis "konstruktiver Gespräche" in der vorletzten Woche beim Land berichten.

ksIm Krupp-Gürtel baut Thyssen-Krupp sein neues Konzernzentrum, seine Akademie und weitere Verwaltungsgebäude. Insgesamt sollen hier 2000 Menschen arbeiten.


Quelle: www.waz.de


schild.JPG

Edited by BauIngStudi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

BauIngStudi

Fangen wir mit den breits vorhandenen Autogeschäften an, als da wären:

Porsche

porsche.JPG



Audi

audi.JPG

Edited by blackcorner

Share this post


Link to post
Share on other sites
BauIngStudi

Mercedes

Lueg.JPG



und Volvo

Volvo.JPG



Diese 4 Geschäfte befinden sich alle an einer Kreuzung, nämlich an der Kreuzung Altendorfer/Hans-Böckler.
Besagt Altendorfer soll die Automeile sein/werden. Edited by blackcorner

Share this post


Link to post
Share on other sites
BauIngStudi

Ein Stückchen weiter weg, aber immernoch im Bereich des Kruppgürtels und ebenfalls an der Hans-Böckler-Strasse gelegen gibt es noch:

Toyota (im ehemaligen SMART-Haus, die jetzt bei Mercedes verkauft werden):

Toyota.JPG



Sowie nochmal ein Stückchen weiter Mitsubushi:

europacenter.JPG




Im Hintergrund übrigens das Europacenter, welches quasi den Endpunkt des Kruppgürtels bildet und auf dem Gelände des Ehemaligen Finanzamtes steht. Eigentlich sollte diese Bau noch weiter Richtung Süden (Bildhintergrund) gehen und mit einem höheren Turm abschliessen, aber es finden sich kaum Mieter für das Objekt. Selbst das zu sehende Gebäude ist nur zu 45% ausgelastet, davon ein Grossteil von der Barmer Ersatzkasse sad.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites
BauIngStudi

Kleine Zusatzinfo:
Gegenüber von Toyota steht die grösste Tankstelle Europas top.gif

tanke.JPG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.