Sign in to follow this  
Bauforum24

Bausparte bei HDH nicht von Insolvenz betrofffen

Recommended Posts

Bauforum24
Heitkamp-Deilmann-Haniel

IG BAU: Noch kein Grund zur Panik für Bausparte bei Heitkamp

Herne – Nach der Aufsichtsratssitzung am vergangenen Samstag macht die Nachricht über eine möglicherweise drohende Insolvenz des Herner Baukonzerns Heitkamp-Deilmann-Haniel (HDH) die Runde. HDH ist Deutschlands fünftgrößter Baukonzern. Von den 6500 Arbeitsplätzen sind 4000 in Deutschland angesiedelt. Die IG BAU ruft vor diesem Hintergrund zu einer differenzierten Diskussion auf. Der Konzern ist in großen Schwierigkeiten, das betrifft aber vorrangig den Bergbau.

Die Geschäftsleitung der HDH ist guter Dinge, dass die Bausparte der HDH aus der Insolvenz herausgehalten werden könne. „Die Auftragslage ist positiv, die Forderungen der Gläubiger sind schon zu einem guten Teil ausgeglichen und werden weiter bedient. Aber die Lage ist immer noch angespannt“, berichtet Arno Haas, Geschäftsführer des Bezirksverbands Bochum-Dortmund der IG Bauen-Agrar-Umwelt und Aufsichtsratsmitglied bei der HDH. „Wir werden für den Erhalt aller Arbeitsplätze sämtliche Register ziehen.“

Nun sei die Politik gefordert. Nach Aussage der Geschäftsführung der HDH ist auf Landesebene Wirtschaftsministerin Thoben, auf Bundesebene der Bundesfinanzminister eingeschaltet. Politik, Ruhrkohle AG und Deutsche Steinkohle AG müssen sich bewegen, um zu einer politischen Gesamtlösung für die Bergbauspezialgesellschaften zu kommen. Hintergrund ist der dramatische Auftragseinbruch im Geschäft mit der Deutschen Steinkohle AG.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Registriere dich um diese Anzeige nicht mehr zu sehen.

Mr_Jay-X
Es ist wirklich verwunderlich das überall was anderes gesagt und geschrieben wird. Zeitungen schreiben Teilinsolvenz sowie von Insolvenz des gesamten Konzern. Fernsehsender berichten von Insolvenz der Bergbaugruppe. Radiosender berichten das eine Teilinsolvenz zur Insolvenz der gesamten Firma werden könnte. Immer und überall hört und sieht man etwas anderes über diese Insolvenz. Überall werden angebliche O-Töne vom Vorstand der Konzerns abgespielt und berichtet. Es ist kein wunder das alle Mitarbeiter sowie die restlichen Bürger im Land verunsichert sind. Aber dies ist eher die Schuld der Medien weil sie alle etwas anderes berichten und senden.

Egal was für eine Insolvenz die Gruppe betrifft: Es tut mir sehr Leid für die Mitarbeiter die dadurch Ihren Job verlieren. Und ich weiss wie hart der Arbeitsmarkt umkämpft ist. Daher wird es sehr schwer einen neuen Job im Baubereich zu finden weil immer mehr und mehr Firmen Pleite gehen oder stellen abbauen. Edited by Mr_Jay-X

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.